Das schönste was wir erleben können
ist das Geheimnisvolle.
(Albert Einstein) 

Das Leben ist voller Überraschungen. Gerade die Adventszeit ist voller Überraschungen. Oder sagen wir mal, mit Überraschungen versüßt sich der Mensch das Warten auf Weihnachten – oder das Warten wird zelebriert. Ich habe heute eine geheimnisvolle Überraschung. Einen Lauschangriff! Es gibt unterschiedliche Gründe, warum Menschen Dinge heimlich tun. So heimlich ist es gar nicht, denn Menschen bekommen es ganz oft sogar mit, wenn sie belauscht werden. Manchmal ist es lästig, manchmal interessant, es kann auch humorvoll, beschämend, erbauend oder witzig sein. Der große Lauschangriff ist längst Realität. Es wird immer und überall belauscht. Und veröffentlicht. Aber auf ganz andere Weise wie Sie jetzt womöglich denken…?

Bild: Heimlich Ehrlich Chinaski (cc)

Laßt uns das Geschnatter für die Mitmenschen festhalten!

Im Jahr 2006 hatten vier Studenten in Augsburg die Idee, ein Blog ins Leben zu rufen. Das Gerede, Geplapper und Geschnatter das interessant ist für andere sollte nicht ungehört von anderen verhallen. Sie beschlossen, mitgehörte Gespräche in einem Blog zu veröffentlichen und ermunterten die Leser, ihre belauschten Gespräche auch für die Veröffentlichung zur Verfügung zu stellen. Die Idee schlug ein und fand reges Interesse.

Von Flensburg bis Zürich und von bearbeitet bis bewirtet

Mittlerweile ist belauscht.de zur Institution geworden. Täglich erscheint ein belauschtes Gespräch. Dabei finden sich Dialoge aus verschiedenen Städten. Es ist auch möglich, das Geschnatter aus Stuttgart, Berlin, München, Köln oder einer anderen Stadt gesondert zu lesen. Von Flensburg im hohen Norden bis Zürich in der Schweiz finden sich belauschte Gespräche. Die vier Lausch-Biblothekare haben passende Kategorien gebildet. Wer am Arbeitsplatz belauscht wurde findet sich unter bearbeitet. Was in öffentlichen Verkehrsmitteln belauscht wurde nennt sich befördert. Der beliebte Kindermund nennt sich bevormundet und unter betagt finden sich die Lauschangriffe von Omma und Oppa.

Andere Länder – andere Sitten?

„Dann reisen wir halt aus wenn wir in Deutschland belauscht werden!“ könnten Sie sich denken. „Zu spät!“ Denn die Idee gibt es auch in anderen Ländern und in anderen Städten. Overheard heißt belauscht in englischer Sprache. Und es gibt die Blogs Overheard in Athen, Amsterdam, New York, Schweden und noch weiteren Ländern und Städten. Die Blogs sind jeweils in der Blogroll verlinkt.

Was gibt’s sonst noch?

Es gibt eine Lauschkarte in der Sie sich anzeigen lassen können, woher die Lauschangriffe stammen. Im Zufallsgenerator können Sie sich einen zufälligen Beitrag anzeigen lassen. Und die Videos von der Lesung von Jürgen von der Lippe und Cordula Stratman von „Entschuldigung, sind Sie die Wurst?“ bei „Was liest Du?“ sind einfach ein Genuss. Sie können sich auch die Bestenlisten anzeigen lassen.  Oder eine Liste mit den Beiträgen, die eine schlechte Bewertung erhielten.

Die Bücher

Mittlerweile sind aus diesem Projekt heraus zwei Bücher und zwei Hörbücher entstanden . Die besten belauschten Gespräche wurden darin veröffentlicht. Eine Kostprobe aus dem zugehörigen Hörbuch gibt es hier:

Wo werden Menschen belauscht?

Gerade an öffentlichen Plätzen macht es Freude, die Gespräche von anderen Menschen zu belauschen. Dabei könnte man meinen, bei Nacht wäre ein Belauschen am einfachsten möglich. Wenn die Augen in der Nacht nicht mehr so viel Information geboten bekommen, dann hören die Ohren umso besser. Aber die Angriffe auf unsere Ohren geschehen wirklich immer und überall: Im Zoo, in der Gaststätte, beim Bäcker, an der Kasse im Supermarkt, ach einfach überall. Deshalb ist es jetzt aus mit dem Datenschutz – Sie können sich nie mehr sicher sein, ob sich ein Gespräch, das Sie heute führen nicht morgen auf belauscht.de wiederfindet!

Gefällt Ihnen auch dieser Beitrag?

Feindseligkeit größtes Risiko für Herzinfarkt

Procrastination oder wie man Schönes hervorbringt

Alternative zu Tampons

Du bist wundervoll!

Was zaubert Ihnen ein Lächeln ins Gesicht?

Die Bücher von belauscht.de bei Amazon:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, freue ich mich wenn Sie ihn auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Email weiterempfehlen. Hier die Kurz-URL zum Kopieren: http://wp.me/pJUzK-rh

… oder einen Kommentar hinterlassen

.… oder die neuen Artikel per RSS abonnieren.

Bild: Heimlich Ehrlich Chinaski (cc)

Advertisements