Willst Du glücklich sein im Leben,
trage bei zu anderer Glück,
denn die Freude, die wir geben,
kehrt ins eigene Herz zurück.
(das stand in meinem Poesie-Album) 

Als Kolumbus sich aufmachte, um einen anderen Weg nach Indien zu finden und dann Amerika entdeckte hatte er sicherlich Geschenke dabei. Durch ein Geschenk kann ich eine soziale Beziehung anbieten und das Gegengeschenk bezeugt, dass dieses Angebot angenommen wurde. Und eine eindeutige Geste besteht darin, ein Geschenk zurückzuweisen.

Die Dynamik hinter den Geschenken

Glaubt man dem was die Psychologen zu den Geschenken sagen, gilt es vorsichtig zu sein damit. Denn es gibt ein ungeschriebenes Gesetz, das heißt, dass Geben und Nehmen ausgeglichen sein sollen. Eine gegenseitige Beziehung – oder Verpflichtung – besteht solange bis die zwischenmenschlichen „Gaben“ ausgeglichen sind. Trifft das nicht zu, gibt es sogenannte „Ausgleichsbewegungen“, die bewußt oder unbewusst ausgetauscht werden. Ist das nicht der Fall, schlägt das schlechte Gewissen zu, wir fühlen uns schuldig. Durch ein bewusstes oder unbewußtes Opfer können wir das wieder ausgleichen, das kann im wahrsten Sinne des Wortes ins Auge gehen… Vor allem die systemischen Therapeuten befassen sich mit dieser Gesetzmäßigkeit, nach der diese „Gaben“ dann unbewusst gegeneinander aufgerechnet werden. Deshalb bitte Vorsicht bei sehr, sehr großen Geschenken!

Nicht alle Geschenke erhalten die Freundschaft

Mit Geschenken kann ich also Bande knüpfen oder Bande aufrechterhalten. Aber nicht alle Geschenke sind geeignet, um anzubandeln – oder weiterzubandeln. Ein Geschenk kann zu klein sein – oder zu groß. Ein Geschenk kann unpassend sein – oder auch der Zeitpunkt. Ein Geschenk drückt aus, was der andere für mich bedeutet, ob ich ein Gespür dafür habe was ihm wichtig ist und ob er mir wichtig ist. Und wenn ich mich da vergreife, dann kann das auch daneben gehen. Oder wie würden Sie einen Gutschein für eine Schönheitsoperation interpretieren?

Schenken macht glücklich

Aber es gibt auch gute Nachrichten. Harvard-Psychologie-Professorin Ellen J. Langer aus ihren jahrelangen Forschungen den Schluss: „Geben ist der erfolgreichste Weg, sich nützlich zu machen und glücklich zu sein.“ In Ursula Nuber’s Buch „nur die Katze hat sieben Leben“ beschreibt der Freiburger Psychoneuroimmunologe Prof. Dr. Joachim Bauer warum Geben die Gesundheit fördert. Der Göttinger Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther sagt, dass unser Körper seines dazu beiträgt, dass wir vom Schenken profitieren. Das Netzwerk in unserem Gehirn ist so angelegt, dass der Mensch seine Bedürfnisse befriedigt – und sich mit anderen verbunden zu fühlen ist (neben dem zu wachsen) das wichtigste Grundbedürfnis des Menschen. Wer seine Bedürfnisse erfüllt ist glücklich. Und wenn es dann auch noch einen anderen glücklich macht – wunderbar!

Acapella-Musik zu hören – vor allem live – genieße ich sehr. Deshalb mag ich auch sehr diesen Song der Prinzen – und er paßt so schön zum Thema!

Ich will was Richtiges…!

So richtige Geschenke – die für jeden passen gibt es wenige. Da wären die beliebten Kugelschreiber (hat se schon) oder eine Tasse passen immer (für Kaffee oder Tee oder alles mögliche andere Flüssige) und Blumen sind sehr beliebt (aber zum Verschicken per Post eignen sie sich gar nicht) – was also schenken?

Etwas Warmes braucht der Mensch

Welche Firma hat nochmal damit geworben? Helfen Sie mir auf die Sprünge…! Es dampfte ziemlich und wenn ich nur dran denke, blühen meine Geschmacksknospen auf. Bei dem Mann, der genüsslich die dampfende Suppen-Tasse ansetzt und mit geschlossenen Augen schlürft. Genuss pur. Nur hat es einen Nachteil: Heute vertrage ich die Geschmacksverstärker nicht mehr. Mein Körper hat was dagegen. Aber mal ehrlich: Wie wäre es damit, was Warmes zu verschenken? Nicht die Tasse, sondern das was drin ist? Eine warme Suppe verschenken. Ohne Glutamat, ohne Geschmacksverstärker, schnelle Zubereitung, lactosefrei, glutenfrei – gibt’s nicht? Suups Suppenmanufaktur GmbH aus Reutlingen machst möglich. Die Suppen gibt’s zum gleich essen in den beiden Filialen in Reutlingen (am Tübinger Tor und im Industriegebiet Markwasen). Ich finde die Suppen klasse und bin begeistert davon. Mich hat die Suppe, die es auch im Glas gibt zum Mitnehmen und zum Bestellen im online-shop inspiriert, an Weihnachten etwas Warmes zu verschenken. Aus meiner Sicht fehlt Wärme in unserer heutigen Welt. Also habe ich mich aufgemacht zu suups und Folgendes für Sie ausgehandelt: Sie erhalten exklusiv im Onlineshop bei Suups24 mit Gutscheincode 10 % Rabatt auf die regulären Preise. Ihr Gutscheincode lautet: herzwarm  Ach, was ich noch vergessen hatte: warm machen Sie die Suppe natürlich selber…

Am Donnerstag vor Weihnachten (22. Dez) schon was vor?

Pech, denn dann wird’s nix mit der X-Mas After Work Party im suups in Reutlingen. Ab 17 Uhr gibt es Glühwein, Musik vom DJ, Spaß und Gute Laune in der Ferdinand-Lasalle-Strasse 44.

Ihnen gefällt womöglich auch:

Nettigkeiten-Kette

Boddhisattva in Metro

Die Heilkraft des inneren Arztes

Vera F. Birkenbihl gestorben

Vorwürfe sind schlecht formulierte Wünsche?

Zum Buch von Gerald Hüther bei Amazon:

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, freue ich mich wenn Sie ihn auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Email weiterempfehlen. Hier die Kurz-URL zum Kopieren: http://wp.me/pJUzK-p4

… oder einen Kommentar hinterlassen

.… oder die neuen Artikel per RSS abonnieren.

Bilder: privat

Advertisements