…das ist der Titel des Buches meiner Kollegin Sigrid Schwarz aus Düsseldorf. Sie beschreibt darin den Behandlungsverlauf einer Patientin, der beinahe nur per Email stattfand.

Beziehungsunfähig und noch nie Sex gehabt

Laura Weiß (Pseudonym) war eine Frau Mitte Zwanzig, die unter Angst vor Nähe litt, noch nie Sexualität mit einem Mann erlebte und ziemlich gut darin war, alle Männer wieder in die Flucht zu schlagen. Das ist natürlich nicht das angemessenen Verhalten, um den Wunsch nach einer eigenen Familie wahr werden zu lassen. Mit diesem Anliegen meldete sich Lara Weiß im Jahr 1996 bei Sigrid Schwarz. Drei Jahre, einige persönliche Kontakte und vielen, vielen Emails später hat Laura etwas erreicht, von dem sie nicht einmal zu träumen wagte: sie hat eine tragfähige Beziehung zu einem Mann aufgebaut und sie ist schwanger.

„Gesund geschrieben“ Dokumentation einer Verwandlung per Email

Die gesamte Zeit dazwischen, den ganzen Email-Verkehr können Sie in dem Buch „Gesund geschrieben“ nachlesen. Bisher kenne ich es so, dass Therapeuten Behandlungsverläufe aus ihrer Sicht beschreiben und veröffentlichen. Wahrscheinlich ist es ein Novum, die Veröffentlichung der Veränderung des Erlebens und Verhaltens aus Sicht der Therapeutin und der Patientin nachlesen zu können. Und zwar nicht retrospektiv – sondern es sind die Original-Emails, die über drei Jahre hin- und hergesendet wurden. Sigrid Schwarz hat auf ihrer Homepage eine Leseprobe und noch andere Texte darüber eingestellt. Das Buch ist im Selbstverlag erschienen. Sie können es bei ihr per Email bestellen oder bei Amazon. Falls Sie das Thema interessiert – ich würde sagen: das lohnt sich!

Hier geht es zum Buch bei Amazon:

Interessiert Sie auch das?

So geht’s nicht mehr weiter – jetzt ändere ich was!

Ich spürte ganz deutlich, dass da ein Zwilling war.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, freue ich mich wenn Sie ihn auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Email weiterempfehlen. Hier die Kurz-URL zum Kopieren: http://wp.me/pJUzK-ea

… oder einen Kommentar hinterlassen

.… oder die neuen Artikel per RSS abonnieren.

Advertisements