Immer mehr Menschen interessieren sich für die Wirkung von Wildkräutern. Als Unkraut verkannt werden diese oft im Garten bekämpft. Dabei sind die Wildkräuter die Inhaltsstoffe betreffend oft unschlagbar – die Brennessel hat zum Beispiel 335 mg Vitamin C, Feldsalat dagegen nur 35 mg (in jeweils 100 g essbarem Anteil)

Zwei gute Filmbeiträge gibt es hier

Powerpoint-Präsentation zum Vortrag über Wildkräuter

Wer die Kräuter nicht selber sammeln möchte, wird während der Saison bei der Wilden 7 fündig.

In dem Buch „Eßbare Wildpflanzen“ wurden 200 verschiedene Arten zusammengefaßt – zum erkennen, bestimmen und verwenden.

Und Rezepte mit Wildkräutern gibt es hier.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, freue ich mich wenn Sie ihn auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Email weiterempfehlen. Hier die Kurz-URL zum Kopieren: http://wp.me/pJUzK-4K

… oder einen Kommentar hinterlassen

.… oder die neuen Artikel per RSS abonnieren.

Advertisements