Hier gibt es ein Interview, das die taz mit Manfred-Max Neef führte. Der Preisträger des alternativen Nobell-Preises nimmt Stellung zur Weltwirtschaft

Advertisements