Buchvorstellung: Hört auf zu arbeiten!

Auch Kopfarbeit sollte Hand und Fuß haben.
(unbekannt)

Vor kurzem entdecke ich das neue Schmankerl aus der Feder der beiden Querdenker. Der Titel dieses Mal eine Provokation: “Hört auf zu arbeiten! Eine Anstiftung das zu tun, was wirklich zählt.” Das nächste was ich wahrnehme ist eine Rezension bei Amazon. Jemand, der das Buch gar nicht gelesen hat. Aber man kann ja mal seinen Senf dazugeben – oder nicht? Ich bin auf jeden Fall neugierig was die beiden wieder geschrieben haben. Und kurze Zeit später schreibt mich der Autor an – ob ich eine Rezension schreiben möchte. Klar möchte ich, ich freue mich drauf!

Warum ich dieses Buch verschlungen habe

Fesselnde Lektüre mit Tiefgang...

Fesselnde Lektüre mit Tiefgang…

Wie die beiden es immer wieder schaffen, mich mit ihren Zeilen zu fesseln habe ich mich gefragt. Liegt es daran, dass sie nicht bei anderen abschreiben? Was wirklich Neues steht ja echt nicht drin – zumindest was die puren Fakten angelangt. Aber sie haben sich ihre eigenen Gedanken gemacht, verschiedene Tatsachen in einen anderen, sinnvollen Rahmen gepackt. Sie schildern die unbefriedigenden Umstände so wie der Großteil der Arbeitenden derzeit ihren Alltag erlebt – Frustration schon seit Jahren. Sie beschreiben wie es geht, aus dem derzeitigen Dilemma auszusteigen. Und sie machen niemandem was vor… bleiben ehrlich… und dennoch begeisternd. Manch einer, der bei ihren Vorträgen war wünscht sich: “So möchte ich auch sein, so wie die Menschen von denen die beiden erzählen.” Sie stehen in ihren Vorträgen da mit ihren funkelnden Augen und stecken den ganzen Saal an. Und genauso geht es mir, wenn ich ihre Bücher lese – auch bei diesem.

Warum sind so viele unzufrieden?

Anja Förster und Peter Kreuz beschreiben warum so viele heute frustriert sind bei der Arbeit. Sie zeichnen die historischen Hintergründe und benennen die Karotten hinter denen alle her rennen. Wie die Systeme gewachsen sind in denen das stattfindet und warum. Welche Auswirkungen das auf den Einzelnen hat und was es zu ändern gilt. Mir gefällt vor allem, dass sie nicht einsteigen in den Sermon der Jammerlappen. Zu viele gibt es, die meinen die Ursache gefunden zu haben und sich dabei in Jammerei oder Anklage verzetteln – Energieverschwendung ohne Aussicht auf eine Lösung, ohne Aussicht auf Erfolg. Die beiden zählen auf was die Ersatzbefriedigungen sind, mit denen man sich eine zeitlang gut ablenken kann. Wer aufhört sich abzulenken spürt eine große Leere in sich. Dabei beziehen sie die neuesten Ergebnisse der Hirnforschung mit ein. Sie sind dabei auf einer Linie mit Prof. Dr. Gerald Hüther. 

.

Menschen sind austauschbar geworden. Einer verhält sich wie der andere. Kaum einer fühlt sich wohl – und kaum einer weiß wie er wieder aussteigen kann. Kaum einer weiß wo das Glück zu Hause ist…

Was Anja Förster und Peter Kreuz unter ihrem Konzept der miesen Arbeit verstehen sehen Sie in diesem Video

.

.

Wirtschaftlicher Aspekt der “Einen Theorie von allem”

Während ich das Buch lese habe ich ständig den Eindruck, die beiden Autoren schreiben mit ihrem Buch den wirtschaftlichen Aspekt der integralen Theorie von Ken Wilber. Ich möchte niemanden nötigen sich damit zu befassen – denn ist ist umfangreich. Und aus meiner Sicht von vielen auch viel zu verkopft transportiert – leider. Ken Wilber beschreibt in seinen Büchern die Evolution des Bewusstseins. Er schreibt rein faktisch nichts Neues – er stellt einfach nur alles je Dagewesene in einen einzigen Zusammenhang und nennt es “Eine Theorie von allem”. Ein echtes Genie. Er macht auch deutlich, dass bestimmte Bereiche noch nicht formuliert sind – wie zum Beispiel in der Wirtschaft. Meiner Einschätzung nach liegt genau das jetzt vor. Und in sagenhafter Güte noch dazu! Manch einer mag jetzt sagen: “Das ist doch ein Spiritueller!” Ja, Worte wie Demut und Dienen waren bisher im Spirituellen zu Hause. Es wird Zeit, dass dies salonfähig wird. Höchste Zeit…

Die schlechten Nachrichten zuerst

Was versprechen jetzt die beiden? Sicherheit wird es nicht mehr geben. Und ein Ausstieg aus der Gesellschaft funktioniert auch nicht – denn wer was anbieten möchte braucht Abnehmer. Die Lösung kommt von innen – wir brauchen Menschen, die wieder auf ihre Gefühle und Bedürfnisse hören können und wollen. Und das ist vor allem auch das: anstrengend und es erfordert dass jeder die Verantwortung für sich selber übernimmt! Anstrengend? Verantwortung? “Forget it!” werden Sie vielleicht jetzt sagen…?

Die guten Nachrichten gibt es wann…?

Sie wollen auch das tun was wirklich zählt? Wollen wissen wie das geht? Und wollen wissen wann Sie die Früchte ernten können? Und genau wie das konkret geht lassen die Autoren offen. “Viel Glück auf der Reise” wünschen sie. Von vielen in den Rezensionen bei Amazon angekreidet. Die meisten hätten gerne vorgefertigte Lösungen. Aber so geht das nicht  - denn das wäre ja das alte System… austauschbar! Die Menschen haben nicht kapiert was sie gelesen haben. Vorsicht: Das Buch ist einfach zu lesen – aber es ist keine einfache Lektüre. Ein gewisser Tiefsinn gehört schon dazu. Alles was Sie brauchen, das zu tun was wirklich zählt steht in diesem Buch. Mehr braucht es nicht. Es ist einfach – aber nicht leicht! Und die guten Nachrichten werden Sie begleiten – immer wieder. Und Sie werden sich wundern – immer öfter… und das Wichtigste: es wird immer leichter und macht immer mehr Spaß!

Während des Lesens kamen mir Bilder von alten Situationen in den Sinn. Ich sitze in der Hängematte und zweifle, ob ich die Kündigung wirklich morgen dem Personalchef vorlegen soll. Es wäre doch so bequem, einfach so weiter zu machen. Aber irgendetwas in mir war anderer Meinung, ich fiel aus der Matte und hatte eine Beule am Kopf. Diese war mir die kommenden Stunden eine Mahnung, die von innen zu kommen schien: “Etwas in Dir will etwas anderes, will dass Du diese Kündigung aussprichst.” Es war zwar damals 1998 noch unklar was es werden sollte, aber so konnte es nicht weiter gehen, das war klar. Hätte mir damals jemand gesagt was zu tun ist – dann wäre ich heute nicht da wo ich bin. Hätte ich nicht damit begonnen, auf meine eigenen Gefühle zu hören, auf meine eigenen Bedürfnisse zu achten – wer weiß ob ich heute so zufrieden wäre wie ich es jetzt bin? Es wäre sicherlich weniger anstrengend gewesen. Ich hätte es sicherlich bequemer gehabt. Deshalb weiß ich, warum es hier gar keine fertigen Lösungen geben darf…

Aber das Wichtigste was es als Aussicht gibt wenn Sie umsetzen was im Buch steht: Wie kann ich mir das Funkeln in den Augen wieder zurück erobern…?

Mein Fazit?

Wertschätzung und positive Energie aller erster Güte. Wenn Sie keine Mühe scheuen könnte dieses Buch Ihr Leben verändern. Lesen Sie – und lassen sich begeistern!

Bücher zum Thema bei Amazon:

Diese Artikel könnten Ihnen auch gefallen:

Buchvorstellung: Nur Tote bleiben liegen

Wenn Du denkst, es geht nicht mehr…

Wie das Gehirn Wirklichkeit konstruiert

Die Heilkraft des inneren Arztes

Schlaganfall einer Hirnforscherin – faszinierende Erfahrung

Wenn Ihnen dieser Artikel gefällt, freue ich mich wenn Sie ihn auf Facebook, Twitter, Google+ oder per Email weiterempfehlen. Hier die Kurz-URL zum Kopieren: http://wp.me/pJUzK-z6

… oder einen Kommentar hinterlassen

.… oder die neuen Artikel per RSS abonnieren.



About these ads

2 Kommentare to “Buchvorstellung: Hört auf zu arbeiten!”

  1. Liebe Shivani, ist das Zitat: “Menschen sind austauschbar geworden. Einer verhält sich wie der andere. Kaum einer fühlt sich wohl – und kaum einer weiß wie er wieder aussteigen kann. Kaum einer weiß wo das Glück zu Hause ist…” von Ihnen? In diesem Satz steckt so viel drin, deswegen würde Ich ihn gerne in meinem facebook account posten. Den link zu Ihrer sehr interessanten Buchrezension hab ich bereits dort geteilt. Vielen Dank für all diese Anregungen auf Ihrem Blog!

    • Liebe Claudia,
      erstmal danke für die Blumen. Ja was in meinem Blog steht und nicht als Zitat dargestellt ist oder von einem Gastautor geschrieben wurde stammt aus meiner Feder. Sehr gerne dürfen Sie mich zitieren wenn Sie die Quelle (also mein Blog) mit angeben.
      Herzliche Grüße
      Shivani

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 375 Followern an

%d Bloggern gefällt das: